Schwalbenfreundliches Haus


Mittlerweile ein seltenes Bild: Mehlschalben an einer Lehmsenke sammeln Baustoff.  Foto: NABU/Oliver Juhnke
Mittlerweile ein seltenes Bild: Mehlschalben an einer Lehmsenke sammeln Baustoff. Foto: NABU/Oliver Juhnke

Schwalben finden heutzutage immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten und auch das Nahrungsangebot wird knapp. Intensive Landwirtschaft, Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden oder zubetonierte Feldwege und Dorfplätze sind nur einige der Ursachen für den Rückgang des Schwalbenbestandes. Häufig werden die Nester leider auch illegal beseitigt – und das, obwohl Schwalben nach § 44 Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt sind und das Zerstören ihrer Brutstätten unter Strafe steht.

Verleihung der ersten Plakette 2022 an schwalbenfreundliche Familie aus Timmendorf

Foto: NABU/Oliver Juhnke
Foto: NABU/Oliver Juhnke

Timmendorfer Strand, April 2022. Familie Schneider aus Timmendorf möchte ein Zeichen für die Mehlschwalben setzen: zahlreiche Mehlschwalbennisthilfen montierte die Familie an ihrem Haus, um die streng geschützten Flugkünstler bei ihrem Brutvorhaben zu unterstützen und gleichzeitig auf das unerlaubte Entfernen von angefangenen oder auch fertigen Nestbauten aufmerksam zu machen.

So viel Engagement zeichnete der NABU Ostholstein-Süd nun aus. Vorstandssprecher Oliver Juhnke überreichte Familie Schneider die Plakette "Schwalbenfreundliches Haus".  Zur ausführlichen Pressemitteilung --> Link


Auszeichnung Ihres Hauses als "Schwalbenfreundliches Haus"

In ganz Deutschland würdigt der NABU Naturschutzmacher* innen, die Schwalbennester an oder in ihren Gebäuden erhalten, mit einer Plakette und einer Urkunde. Machen Sie andere Menschen darauf aufmerksam, wie wichtig der Schutz von Schwalben ist – lassen auch Sie Ihr Haus durch den NABU auszeichnen!

 

Helfen Sie mit beim Schutz unserer Glücksbringer durch das Anbringen von Schwalbennestern an oder in Ihren Gebäuden. Wir unterstützen und beraten Sie gern bei der Montage von Nisthilfen und Kotbrettern und geben Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen. 

 

 

Weitere Infos des NABU zum Thema Schwalben finden Sie  hier

Ansprechpartner